Willkommen

André Devaere (1890-1914), geboren in Kortrijk, Belgien,  war ein junger und talentierter Pianist und Komponist. Er studierte am Königlichen Konservatorium in Brüssel bei einem Schüler von Franz Liszt, Arthur De Greef, der auch ein Freund war von Edvard Grieg.

André Devaere gewann mehrere Preise und wurde eingeladen viele Konzerte zu geben. Sein Traum war es, mit anderen begabten jungen Musikern zum Beispiel beim "Prix de Rome" und dem Rubinstein-Wettbewerb in Wien im Jahr 1915 anzutreten.

Er hat  Stücke für Klavier und Orgel komponiert und Lieder, die auf Texten von Französischen Schriftstellern basieren.

Der Erster Weltkrieg machte seine Pläne zunichte. Das Schicksal traf ihn hart. André Devaere wurde zur Belgischen Armee eingezogen. Bereits am 10 November 1914 wurde er durch einen Lungenschuss tödlich verletzt in der Nähe von Sint-Joris-aan-de-IJzer, südlich von Nieuwpoort, Belgien. Er erlag seinen Verletzungen in den frühen Morgenstunden des 14 November. Er war kaum 24 Jahre alt.

Bestellen Sie jetzt die André Devaere CD!

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über sein Leben und Werk, und über Projekte, die heute zu seinen Ehren organisiert wurden.

Der André Devaere Verein.